permalink

3

Von Haarausfall, Spliss und meinen anderen Haarproblemen

Produkte zur Haarpflege

Hallo ihr Lieben,
heut möchte ich meinen Post gleich mal mit ein paar Fragen zum Thema Haarpflege beginnen. Welche Produkte verwendet ihr für eure Haare? Benutzt ihr diese regelmäßig oder wechselt ihr zwischendurch? Und habt ihr eine richtige Pflegeroutine, die ihr bei jedem Haarwaschen auch anwendet? Habt ihr Haarprobleme? Wenn ja, welche?
Ich frage deshalb, weil ich momentan ziemliche Probleme mit meinen Haaren habe. Nicht nur, dass sie ungesund aussehen, nein, zu allem Überfluss leide ich seit einigen Wochen nun schon unter wie ich finde recht starkem Haarausfall. Mein Freund meinte bis vor kurzem noch, dass ich total übertreibe und ich keinen Haarausfall habe, aber ich denke, ich kann das besser beurteilen. Ich sehe ja, wie viel beim Kämmen im Kamm zurückbleibt und das ich ständig irgendwo Haare hängen habe. Das nervt total. Und da ich sowieso schon sehr feines, macht es die ganz Situation umso schlimmer.

Zunächst einmal möchte ich meine Haarprobleme mal für euch zusammenfassen. Vor etwa 4-5 Monaten begann es mit folgenden Problemen:

  • sehr schnell fettendes Haar, ich hätte sie am nächsten Tag schon wieder waschen können.
  • Ablagerungen auf der Kopfhaut, etwas talgig, vielleicht fettige Schuppen.
  • splissiges und sehr gebrochenes Haar, kann man besonders nach der Haarwäsche im Licht gut sehen
  •  kein Volumen, total glanzlos – Haare hängen runter wie Sauerkraut.

Meine momentane Situation, nachdem ich einige Produkte ausprobiert habe:

  • Haar fettet nicht mehr so schnell, das ist positiv
  • Haare haben immer noch nicht mehr Volumen
  • Haare sind genauso gebrochen und splissig
  • Haarausfall ist wie ich finde noch mehr geworden

Wie ihr seht, ist das Einiges und mit der Zeit auch sehr belastend, vor allem, weil ich einfach keine Besserung sehe. Nun habe ich einige Haarpflegeprodukte ausprobiert, silikonfreie und welche, die Silikone enthalten, Naturkosmetik usw. Ich war auch bei meiner  Hautärztin, die mir ein Präparat aus der Apotheke empfohlen hat und meinte es sei wohl zum Teil auch erblich bedingt. Meine Mama hat auch sehr wenige und feine Haare.

Ich selbst vermute eigentlich, dass es etwas hormonell Bedingtes ist und vielleicht mit meiner Pille zusammenhängt. Trotzdem möchte ich aber auch eine gute Haarpflege verwenden. Naja und außerdem wollte ich erstmal nach dem einfachsten Strohhalm greifen und habe gehofft, dass es mit dem reichten Shampoo und einer Spülung schon besser werden würde.

Genau aus diesem Grund werde ich euch meine getesteten Produkte nach und nach vorstellen. Einige liegen schon etwas zurück, aber wie ihr wisst, komme ich mit dem Schreiben nur schwer hinterher.
Wenn ein Produkt dabei ist, was ihr vielleicht auch benutzt habt oder derzeitig verwendet, würde ich mich natürlich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilt. Ich werde die Produkte, zu denen ich eine Review veröffentliche, hier verlinken, so dass ihr einen besseren Überblick habt.

Wenn ihr sonst einen Tipp habt, woher mein Haarproblem oder vielmehr meine Haarprobleme rühren, immer her damit. Ich bin für alles dankbar… 🙂 bis dahin…eure Dori… 🙂

Autor: Dori

Hey, ich bin Dori und schreibe auf meinem Blog über alles, was mit Make-Up, Nägeln, Beauty und Lifestyle zu tun hat. Dies möchte ich natürlich gern mit dir teilen. Du findest mich auch auf Facebook oder Google+

3 Kommentare

  1. Wegen dem Haarausfall kann ich auch dazu beisteuern, dass dies von der Pille, stäbchen usw. kommen kann. Bei meiner Freundin war dies nämlich so.

    Gruß
    Friseure Neuhausen

  2. Hey Dori,
    wie Uli schon sagte, es kann von der Pille kommen. Es kann aber auch ein Nährstoffmangel sein, wie z.B. Eisenmangel – da solltest Du dann am besten zum Arzt gehen und ein Blutbild machen lassen. Ein weiterer Faktor ist natürlich Stress, den solltest Du vermeiden oder zumindest eine Ablenkung finden und noch ein großer Auslöser kann die Ernährung sein, hast Du irgendetwas daran geändert?

  3. Bei mir geht das mit dem Haarausfall auch los. Ich habe schon eine richtige Panik mein Haar zu kämmen damit ich nicht noch mehr verliere. Ich schiebe es auch auf den Stress ……..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.