permalink

0

Tag 4: Kein Almased an meinem Geburtstag

Abnehmen mit Almased 4. Tag

Hey ihr Lieben,

Asche über mein Haupt, weil ich euch jetzt schon so lange hinhalte mit meinen Erfahrungsberichten und dann doch wieder nicht schreibe. Ich will jetzt gleich die gesamten Tage aufschreiben, die noch fehlen, versprochen :-). Bitte seid mir nicht böse und verzeiht mir das, aber manchmal kommen eben doch noch andere Dinge dazwischen, wo man das Bloggen auch mal hinten anstellen muss. So, nun will ich aber nicht lange drumherum reden, sondern gleich mit meinem Bericht von Tag 4 beginnen. Da ich mir ja immer Notizen mache, habe ich auch nichts vergessen. :-)

Ums kurz zu machen, am 4. Tag habe ich auf Almased verzichtet, denn das wollte ich mir an meinem Geburtstag nicht antun. :-)

Wenigstens bekam ich morgens noch keinen Schreck, als ich mich auf die Waage gestellt habe, denn immerhin waren wieder 100g weniger zu sehen. Über weniger hätte ich mich natürlich mehr gefreut, aber was solls, besser als eine Gewichtszunahme. :-)

Tja, morgens habe ich mir dann auch gleich überlegt, an diesem Tag vollständig auf Almased zu verzichten. Somit habe ich bis Mittag gar nichts gegessen. Ob das so gut war, weiß ich nicht, aber ich dachte mir, wenn ich Essen für meine Gäste vorbereite, werde ich sicherlich hier und da mal kosten bzw. abschmecken, so dass ich mir zumindest die Almased-Kalorien sparen wollte, um was irgendwie auszugleichen. Hat soweit auch ganz gut geklappt und ich hatte nicht mal beim Kuchen backen das Bedürfnis, die Teigschüssel auszukratzen. (Das kommt so gut wie nie vor!!!) :-)

Also habe ich alles weitere vorbereitet, es war ja nur eine kleine Geburtstagsrunde, so dass es zum Kaffee kleine Cupcakes und Ameisenkuchen gab. Zum Abendessen hatte ich Eier- und Käsesalat gemacht, Tomate-Mozzarella und Baguette kleingeschnitten und nett belegt. Dazu dann noch etwas Gemüse und gut war.

Ich muss sagen, dass ich mich wirklich zusammengerissen habe. Laut Almased-Plan hätte ich ja am Donnerstag schon zum Mittag eine normale Portion essen können. Habe ich aber nicht, da ich mir zum Kaffee ein kleines Stück Kuchen gönnen wollte, woran ich mich auch gehalten habe. :-) Also bei einem ist es auch geblieben und ich muss zugeben, dass es mir noch nicht mal schwergefallen ist. Klar, es hätte auch noch eins reingepasst, so ist es nun auch nicht, aber da hat dann wieder die Vernunft gesiegt. :-)

Selbst beim Abschmecken der Salate bin ich standhaft geblieben und hab das meine Freundin machen lassen. Zum Abend gab es für mich dann zwei kleine belegte Baguette-Stücke mit Hähnchenbrust und Salat, dazu Paprika und etwas Tomate-Mozzarella. Getrunken habe ich zwei Gläschen Sekt, Kaffee und Wasser. Klar, war das sicherlich während der Almased-Diät nicht unbedingt die optimalste Lösung, aber ich denke, dass ich es trotzdem einigermaßen gut gelöst und mit dem Essen nicht übertrieben habe. Ob sich das dann rächen würde, sollte ich am nächsten Tag auf der Waage sehen. :-)

Sonst ging es mir am 4. Tag soweit ganz gut und es war auch mal schön, kein Almased zu mir zu nehmen. Leider habe ich keine Bilder vom Essen gemacht, dafür aber von meiner gut überschaubaren Geburtstagsecke. Nur so am Rande, damit der Beitrag nicht nur aus Text besteht:

Wie ihr seht, habe ich viel Lesestoff bekommen, sogar ein Salatbuch, aber mit den Süßigkeiten wurde sich zurückgehalten – Gott sei Dank -. So das war’s erstmal zu Tag vier… Tag 5 folgt sogleich… :-)

Autor: Dori

Hey, ich bin Dori und schreibe auf meinem Blog über alles, was mit Make-Up, Nägeln, Beauty und Lifestyle zu tun hat. Dies möchte ich natürlich gern mit dir teilen. Du findest mich auch auf Facebook oder Google+

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.