permalink

2

Review: GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme

GEHWOL Soft Feet Creme Tube

Guten Morgen ihr Lieben,

wie ich euch ja schon mitgeteilt hatte, konnte ich während meines Urlaubs einige Produkte testen. Unter anderem gehörte zu meinen Testprodukten auch eine noch relativ neue Fußpflege von GEHWOL FUSSKRAFT– die Soft Feet Creme. Diese durfte auch mit mir in den Mallorca-Urlaub kommen und wurde auch dort weiterhin getestet.

Seit August 2012 bin ich übrigens im GEHWOL-Testerclub, der ausschließlich für Blogger bestimmt ist. Wenn ihr hier klickt, erhaltet ihr weitere Informationen. Und das beste ist, dass ihr euch dort immer noch anmelden könnt, um Tester zu werden. 🙂 In unregelmäßigen Abständen werden euch dann Testprodukte zugesendet und ihr seid außerdem eine der Ersten, die über aktuelle Dinge informiert werden.

So, nun aber zurück zum Testprodukt – ich möchte euch natürlich auch noch ein paar Informationen zur Soft Feet Creme von GEHWOL liefern. Im Übrigen wurde mir das Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank an dieser Stelle! Dazu gab es noch 10 Produktproben, die ich an Freunde weitergeben konnte:

 

Wo kann ich die GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme kaufen und was kostet diese?

Erhältlich ist die Soft Feet Creme nicht in Apotheken, so wie ich es eigentlich erwartetet hätte, denn schließlich sind die GEHWOL-Produkte ja eigentlich im Apothekenbereich angesiedelt. Dafür gibt es die Fußpflege exklusiv in Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten. Der Preis beläuft sich laut unverbindlicher Preisempfehlung auf knapp 11 Euro.

Produktaussehen und Produktinhalt

Anhand der Bilder habt ihr ja schon einen ersten Eindruck bekommen, wie das Fußpflegeprodukt aussieht. Optisch betrachtet sieht es gar nicht aus wie ein typisches Produkt aus dem GEHWOL-Sortiment. Für gewöhnlich sind diese ja in blau und weiß gehalten und haben zum Teil auch einen medizinischen Fußpflegecharakter. Die Soft Feet Creme hingegen wirkt ansprechender und moderner. Sie befindet sich in einer praktischen Standtube und lässt sich von daher sehr gut dosieren.

Die Soft Feet Creme lässt sich gut auftragen, ist von der Konsistenz her jedoch etwas fester. Deswegen muss man die Creme auch richtig einmassieren, da sie eben nicht so leicht wie eine Lotion ist. Meist habe ich sie auch nur auf die Beine und den Spann aufgetragen. Abends habe ich dann nochmal einmassiert und da waren dann auch die Fußsohlen dran. Man muss eben etwas aufpassen, wenn man alles auf einmal eincremt, dass man nicht ausrutscht und auch keine Flecken auf dem Boden hinterlässt. Einziehen tut sie allerdings recht schnell.

Vom Geruch her ist die Soft Feet Creme einfach toll. Es enthält Milch und auch Honig, wodurch sicherlich auch dieser herrliche Duft zustande kommt. Am liebsten hätte ich meinen ganzen Körper damit eingecremt. 🙂

Das sagt der Hersteller

GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme ist eine feuchtigkeitsspendende Fuß- und Beinpflege, die leicht einzieht und das Gefühl samtweicher Haut hinterlässt. Der angenehme geruch erfrischt und vermittelt somit die Sicherheit gut gepflegter Füße.

Die GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme enthält in einer sanft pflegenden Basis vitaminreiches Avocadoöl und weitere wertvolle Lipide. Ein spezielles, tiefenwirksames Hyaluron wird von der Haut aufgenommen und kann so die Hautregeneration unterstützen und die hauteigenen Abwehkräfte stärken. In Kombination mit Urea bindet Hyaluron Feuchtigkeit auch in tieferen Hautschichten und schützt vor Hornhautbildung. Milchpeptide und Honigextrakt machen die Haut spürbar geschmeidiger und sichtbar glatter.

So wird die Soft Feet Creme angewendet und so wirkt sie…

Die Creme wird einfach 1-2 Mal täglich auf Füße und Beine aufgetragen und gleichmäßig verteilt. Natürlich sollte man die Creme regelmäßig verwenden, um auch positive Ergebnisse zu erzielen. Ich habe diese ja nun eine ganze Zeit verwendet und war durchaus zufrieden. Besonders im Urlaub war ich sehr dankbar, dass ich die Soft Feet Creme dabei hatte. Besonders abends habe ich gemerkt, dass meine Füße etwas Pflegendes benötigen, da sie recht trocken waren. Zum einen durch das tägliche Unterwegssein und zum anderen auch durch den Sand, wenn man am Stand lag in Verbindung mit der Sonne.

So war es jedes Mal eine Wohltat, die Füße einzucremen. Ich habe auch richtig gemerkt wie schnell meine Füße die Creme aufgesogen haben. Meinem Freund habe ich auch immer gleich noch eine Portion mit verpasst, Männer achten ja manchmal nicht von selbst auf das Eincremen der Füße.

Inhaltsstoffe

Aqua, Urea, Avocado Oil, Glycerin, Polyglyceryl-3 Methylglucose Disterate, Isopropyl Palmitate, Glyceryl Sterate, Octyldodecanol, Cetyl Alcohol, PPG-3 Benzyl Ether Myristate, Myristyl Myristate, Triethyl Citrate, Honey Extract, Sodium Hyaluronate, Hydrolyzed Milk Protein, Tocopheryl Acetate, Xanthal Gum, Farnesol, Caprylhydroxamic Acid, Ethylhexylglycerin, Methylpropanediol, Phenoxyethanol, Methylparaben, Ethylhexylenglycerin, Methylpropanediol, Parfum, Citronellol, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Limonene, Linalool

Das ist sonst noch wichtig…

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass die GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Lotion auch von Diabetikern angewendet werden kann.

Bewertung

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme, da Geruch, Konsistenz und Pflegewirkung für sich sprechen. Dahingehend kann ich sie absolut weiterempfehlen. Allerdings habe ich generell keine besonderen Probleme mit meinen Füßen, bis auf den Aspekt, dass sie eben schnell trocken werden und dahingehend eine Pflege benötigen. Ob die Creme ihren Zweck erfüllt, wenn jemand viel Hornhaut hat oder extrem trockene Füße, kann ich deswegen auch nicht sagen. Vom ersten Anschein her macht die Creme eher den Eindruck auf mich, dass die pflegende Komponente im Vordergrund steht. Und das erfüllt sie voll und ganz. Da sie aber auch von Diabetikern angewendet werden kann, muss sie im Grunde ja aber auch höheren Pflegebedürfnissen und -anforderungen gerecht werden können.

Einzig und allein der Preis ist wie ich finde recht hoch. Allerdings gehe ich auch hier wieder von meinen Ansprüchen aus. Wenn ich starke Probleme mit meinen Füßen habe, wäre ich auch bereit, mehr Geld auszugeben. In meinem Fall denke ich jedoch, dass es günstigere Alternativen geben würde.

Weitere Informationen zur GEHWOL FUSSKRAFT Soft Feet Creme erhaltet ihr auf der GEHWOL-Webseite.

Habt ihr die Soft Feet Creme auch schon ausprobiert und gefällt sie euch? Freue mich wie immer über eure Kommentare. Bis dahin… eure Dori 🙂

 

Autor: Dori

Hey, ich bin Dori und schreibe auf meinem Blog über alles, was mit Make-Up, Nägeln, Beauty und Lifestyle zu tun hat. Dies möchte ich natürlich gern mit dir teilen. Du findest mich auch auf Facebook oder Google+

2 Kommentare

  1. Hallo vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung! Ich werde mir gleich wenn meine aktuelle Creme leer ist auch mal diese hier besorgen. Ich bin nämlich wenn die Qualität stimmt, bereit auch mal einen hohen Preis zu zahlen. Mal sehen vielleicht wird das ja jetzt endlich DIE Creme für mich 😉

  2. Klingt super, ich muß die creme unbedingt mal ausprobieren, ich kann auch ein Fußbad vorher mit Zusätzen wie Meersalz oder Eichenrinde empfehlen, dann werden die Füße besonders gepflegt und man fühlt sich richtig entspannt.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.