permalink

0

Prima Spremitura – Produkte getestet

20120131_152928

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wisst, habe ich letzte Woche über Prima Spremitura, die Olivenölkosmetikmarke aus Italien berichtet. Wer den Beitrag dazu nochmal lesen möchte, kann das hier tun. Dahingehend habe ich ja auch ein kleines Probenpaket zugesendet bekommen, so dass ich die Produkte testen konnte. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für die schnelle und unkomplizierte Zusendung der Proben.

Bekommen habe ich ein kleines Organzasäckchen mit folgenden Proben: 15g feste Seife, 30ml Hand- und Nagelcreme, 30ml Duschgel, 4 Sachets mit je 7ml Feuchtigkeitsspendender Körpercreme, Feuchtigkeitsspendendem Duschgel sowie Normalisierendem Shampoo, 30ml Normalisierendes Shampoo sowie ein Duschgel in Originalgröße zu 200ml.

Hier seht ihr nochmal ein Foto dazu:

Wie ich euch ja bereits geschrieben hatte, zählen Kosmetik- und Hautpflegeprodukte, die Olive enthalten, nicht unbedingt zu meinen Lieblingssachen. Allerdings hat mich das bei meinen Testartikeln weniger gestört, denn dieser typische Olivenölgeruch war nicht vorhanden. Es roch eher leicht medizinisch, was wahrscheinlich an der naturkosmetischen Verarbeitung und Produktion liegt. Insgesamt ein etwas gewöhnungsbedürftiger Geruch, der sicherlich nicht jedermanns Sache ist. Beim Shampoo, der Seife sowie der Hand- und Nagelcreme hat mich der starke Geruch nicht gestört, das Duschgel und die Körpercreme ist mir jedoch etwas zu geruchsintentsiv, so dass ich diese beiden Sachen nicht täglich benutzen würde.

Nun aber mal etwas genauer zu den einzelnen Produkten. Fangen wir mal mit der Hand- und Nagelcreme an.

Die empfand ich als sehr angenehm. Eine leicht cremige Konsistenz, die sich sehr gut auf den Händen verteilen lässt und wirklich superschnell einzieht. Gleich nach dem ersten Eincremen hatte ich schon das Gefühl einer weicheren Haut. Damit bin ich sehr zufrieden. Die 150ml Tube kostet 12,90 Euro.

Weiter gehts mit dem Duschgel:

Da ich das ja in Originalgröße erhalten habe, konnte ich es auch mehrmals testen. Allerdings muss ich sagen, dass ich davon nicht 100%-ig überzeugt bin. Es erfüllt für mich den Zweck eines Duschgels, mehr aber auch nicht. Das Produkt hat die typische Konsistenz eines Duschgels, allerdings finde ich, dass es nicht sonderlich ergiebig ist. Es schäumt nur geringfügig und man muss ziemlich viel davon benutzen , um den ganzen Körper zu erreichen. Ich hatte nach dem Duschen schon eine weichere Haut, dennoch haut es mich nicht um. 200ml für 12,90 Euro – das ist mir für einen Kauf eindeutig zu viel.

Als nächstes möchte ich was zu dieser festen Seife sagen, denn die hat mich echt positiv überrascht. Und dass, obwohl ich dahingehend geschädigt bin. Diejenigen in meinem Alter und aufwärts kennen das sicherlich. Ich musste damals zum Händewaschen immer feste Seife benutzen und ich hab es gehasst. Besonders wenn sich vorher schon jemand damit gewaschen hatte und die Seife noch nass war. Naja, kleiner Ausschweif in meine Kindheit, nun aber zurück zum eigentlichen Produkt :-). Ich war skeptisch und dachte nur – was bitte soll ich mit dieser Seife?

Und ich war echt überrascht, wie gut die doch ist. Die Seife macht schon nach dem ersten Waschen so schön weiche Hände und gibt ein sehr angenehmes Hautgefühl. Ich bin begeistert. Auch wenn kaum noch jemand ein festes Seifenstück verwendet, wäre es doch zumindest ein optimales Geschenk für die Omi oder? Das Produkt gibt es übrigens in der Geschenkschachtel mit drei schön eingewickelten Seifen à 100g für 13,90 Euro oder als 300g Stück für 14,90 Euro. Absolut zu empfehlen. Würde ich mir selbst kaufen.

Dann hatte ich ja noch ein Shampoo:

Das habe ich bisher zweimal verwendet und bin ganz zufrieden damit. Es hat den gleichen typischen Geruch wie die anderen Produkte und hat eine klare grünliche Konsistenz ähnlich wie das Prima Spremitura Duschgel. Es lässt sich gut in das Haar einmassieren und schäumt schön. Nach dem Haarewaschen lässt sich das Haar gut durchkämmen und super frisieren. Find ich insgesamt recht gut und würde ich mir auch selbst kaufen. Kostet übrigens 12,70 Euro je 200ml.

Zu guter letzt durfte ich ja noch die prima Spremitura Body Lotion testen. Hier seht ihr nochmal ein Bild:

Die Konsistenz ist wie eine typische Lotion und lässt sich wunderbar auftragen. Sie zieht schnell ein und macht ein wunderbar weiches und zartes Hautgefühl. Dahingehend bin ich begeistert. Allerdings muss ich zugeben, dass mir der Geruch hier doch etwas zu intensiv ist und mir das, wenn ich den ganzen Körper damit eincreme, zu viel wird. Aber das ist ja wiederum Geschmacks- bzw. Geruchssache. Von der Anwendung und Wirkweise kann ich nichts schlechtes sagen. Die Körpercreme kostet übrigens 22,90 Euro in der 500ml Spenderflasche, die 200ml Tube 15,90 Euro.

Übrigens gibt es die Produkte auch in kleineren Größen (so wie meine Testartikel), was natürlich ideal für den Urlaub oder für Reisende und Geschäftsleute ist.

Genauere Informationen zu den einzelnen Produkten findet ihr auf www.primaspremitura.com.

Die Produkte erhaltet ihr im hier im Online-Shop.

Und was sagt ihr zu den Produkten? Wie schon gesagt, insgesamt kann ich sie euch empfehlen, der naturkosmetische Geruch ist eben sehr eigen und gefällt nicht jedem.

Wenn ihr die Produkte auch mal testen möchtet, macht doch einfach bei meinem Gewinnspiel mit, was ich in den nächsten Tagen starten werde. Da könnt ihr nämlich ein Probenset der Olivenöl-Naturkosmetikprodukte gewinnen. Dazu einfach auf meinem Blog vorbeischauen, dann erfahrt ihr, was ihr tun müsst!

So ein schönes Wochenende euch allen. Bis denne… eure Dori :-)

Autor: Dori

Hey, ich bin Dori und schreibe auf meinem Blog über alles, was mit Make-Up, Nägeln, Beauty und Lifestyle zu tun hat. Dies möchte ich natürlich gern mit dir teilen. Du findest mich auch auf Facebook oder Google+

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.