permalink

1

Im Test: KIKO Ultra Tech Mascara

KIKO Ultra Tech Mascara Bürstenkopf

Guten Morgen alle zusammen,

schon seit längerer Zeit steht ja nun das Review der KIKO Ultra Tech Mascara an und heute habe ich endlich Zeit dafür gefunden, um euch mal kurz ein paar Zeilen dazu schreiben zu können. Na gut, dann wollen wir mal loslegen.

 

Wo kann ich die KIKO Ultra Tech Mascara kaufen und was kostet diese?
Also bei uns kann man sie nicht kaufen, soviel weiß ich schon mal. 🙂 Kaufen könnt ihr die Mascara direkt in einem der KIKO-Stores, wovon es keinen einzigen in meiner Nähe gibt. Zumindest müsste ich ne knappe Stunde fahren. Deshalb hat mir auch ne Freundin die Mascara mitgebracht. Die war dort auch grad im Angebot und kostet normalerweise um die 7 Euro, meine Freundin hat sie mir für 3,90 Euro mitgebracht. 10ml sind enthalten. Schaut aber vielleicht auch mal in den KIKO-Onlineshop, denn da gibt es oft Angebote und die Ultra Tech Mascara bekommt ihr da auch für 3,90 Euro.

Produktaussehen und Produktinhalt
Um euch nochmal genauer zu zeigen, wie die Mascara aussieht, hier zwei Bilder:

  

Die äußere Papp-Umverpackung habe ich mal weggelassen, ist ja schließlich überhaupt nicht wichtig bei einer Mascara. Viel wichtiger ist doch der Bürstenkopf. Diese Mascara besteht nämlich aus einem flexiblen Elastomer-Bürstchen mit eher kurzen Borsten. Früher mochte ich diese Art von Mascara nie, weil ich immer dachte, je voluminöser der Bürstenkopf aussieht, umso schöner und voller wirken auch die Wimpern, aber das ist ja absoluter Quatsch. Ich kam aber auch mit diesen kurzen Bürsten irgendwie nie wirklich klar und muss dazu sagen, dass ich mir die Mascara so nicht gekauft hätte. Meine Freundin schwört allerdings auf KIKO im Allgemeinen und auf die Ultra Tech besonders. Bei ihr sehen die Wimpern immer toll aus. Allerdings hat sie auch dunkle Haare und somit im Gegensatz zu mir von Natur aus schon viel schönere Wimpern.

Das sagt der Hersteller
Die folgende Beschreibung ist auf der KIKO-Webseite zu finden:

Ultra Tech, die Volumenmascara mit Modelliereffekt und flexiblem Elastomer-Bürstchen sorgt für längere und definiertere Wimpern. Die kurzen, präzise angeordneten Borsten verleihen Ihnen dichtere, vollere Wimpern. Die längeren Borsten mit „Kamm-Effekt” machen Ihre Wimpern länger, definierter und trennen sie gleichzeitig. Die speziell für diesen Applikator entwickelte Textur optimiert den Effekt und garantiert perfekten Halt und extremen Glanz.

So wird die Mascara angewendet und so wirkt sie…
Also ich denke die Anwendung einer Mascara ist jedem klar. Ich trage sie allerdings mehrmals auf, denn nach einmal Auftragen zeigt sich bei meinen Wimpern nicht wirklich eine großartige Veränderung, zumindest von der Farbintensität. Am besten lässt sich die Mascara ein weiteres Mal auftragen, wenn sie noch frisch ist. Auch das hatte ich immer verkehrt gemacht, weil ich die erste „Schicht“ hab trocknen lassen und dann erst drüber getuscht hatte. Da sind dann eben manchmal verklebte Wimpern oder Fliegenbeine entstanden. Hier mal ein Bild von mir mit der geschminkten Mascara:


Ich finde das Ergebnis ist recht gut geworden oder? Das Problem bei mir ist, dass ich eben von Natur aus recht kurze und sehr helle Wimpern habe und das wahrscheinlich das beste ist, was ich aus einer Mascara rausholen kann. Sie macht die Wimpern schon optisch länger, ohne dass es zu übertrieben aussieht. Auch von der Füller bzw. vom Wimpernvolumen her kann ich nicht meckern. Zudem wirken die Wimpern definierter und sehen nicht verklebt aus. Allerdings denke ich, dass einigen wahrscheinlich das Wimpernvolumen, was durch die Ultra Tech entsteht, nicht ausreichend sein wird.

Bewertung
Im Großen und Ganzen kann ich eigentlich nichts Schlechtes sagen und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Nicht so toll finde ich allerdings, dass sich nach gewisser Zeit Klümpchen in der Bürste bilden, die man jedes Mal entfernen sollte, ehe man mit dem Schminken beginnt. Da besteht auf jeden Fall noch Verbesserungsbedarf. Insgesamt eine alltagstaugliche Mascara, die ich gern benutze. Für noch mehr Volumen bzw. ein kräftigeres Augenmake-Up mit sehr voluminösen Wimpern ist diese Mascara aber wohl eher nicht ausreichend.

Habt ihr denn schon mal eine Mascara von KIKO ausprobiert? Oder habt ihr eine Wimperntusche, die zu euren absoluten Lieblingen zählt und die immer in eurem Standard-Schminksortiment zu finden ist? Dann immer her damit, ich freue mich sehr über eure Kommentare, denn eine Mascara, auf die ich bisher absolut nicht verzichten konnte, habe ich noch nicht gefunden. Bis dahin… eure Dori 🙂

 

 

Autor: Dori

Hey, ich bin Dori und schreibe auf meinem Blog über alles, was mit Make-Up, Nägeln, Beauty und Lifestyle zu tun hat. Dies möchte ich natürlich gern mit dir teilen. Du findest mich auch auf Facebook oder Google+

1 Kommentar

  1. hallo 🙂
    habe gerade überlegt mir diese mascara zu kaufen,bin dann aber zufällig auf deinen artikel gestoßen und werde sie mir jetzt doch nicht zulegen. ich benutze im moment die they’re real mascara von benefit, bisher die beste mascara die ich jemals hatte ! kostet allesdings um die 25 % und war deswegen auf der suche nach etwas vergleichbarem. hoffe ich konnte dir weiterhelfen:-) chiara

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.