permalink

0

Dori’s Tipp Nr. 2: Wenn mal kein Augenmake-Up-Entferner zur Hand ist…

Morgen Ihr Lieben,

heut folgt mal wieder ein Tipp von mir. Eigentlich nichts spektakuläres, aber jeder von uns (einschließlich mir :-)) war sicherlich schon mal in dieser Situation. Man möchte sich abends abschminken und merkt, dass der Augenmake-Up-Entferner alle ist… Oder man ist im Urlaub oder nächtigt auswärts und man hat vergessen, das Ding einzupacken… Tolle Wurst. Und nun?

Ist mir leider auch schon mehrmals passiert, dass ich nichts zum Abschminken dabei hatte. Lidschatten oder Make-Up an sich bekommt man vielleicht noch mit Wasser runter, aber bei den Wimpern ist das ein ganz schönes Geschmiere und ein recht aufwändiger Vorgang. Schließlich will man sie nicht abbrechen oder ewig rumrubbeln. Außerdem ist das nicht gut für die Wimpern, besonders dann, wenn man schon nicht mit so prachtvollen und schön geschwungenen Wimpern ausgestattet ist und zudem viel zu zeitaufwendig.

Was also tun?

Wenn ich meinen Augenmake-Up-Entferner wirklich mal vergessen habe, benutze ich einfach etwas meiner Gesichtspflegecreme. Dazu nehme ich ein Wattepad, das ich vorher aber ein bisschen anfeuchte, weil es sonst zu trocken ist und man dann diese Fasern an den Wimpern kleben hat. Danach gebe ich einen kleinen Klecks Creme auf das Pad und verteile diese gleichmäßig darauf. Nun falte ich das Wattepad und lege vorsichtig meine Wimpern dazwischen. Kurze Zeit warten, bis sich die Creme sozusagen auf die Wimpern gelegt hat und dann die Mascara vorsichtig entfernen. Macht sich recht gut wie ich finde.

Sicherlich ist es nicht die optimalste Lösung, aber wenns mal schnell gehen muss und gerade nichts anderes zur Hand ist, ist Creme ganz gut als Ausweichmöglichkeit.

Was macht ihr denn, wenn ihr euren Augenmake-Up-Entferner mal nicht dabei habt? Habt ihr gute Tipps? Freu mich auf Kommentare… eure Dori… :-)

Autor: Dori

Hey, ich bin Dori und schreibe auf meinem Blog über alles, was mit Make-Up, Nägeln, Beauty und Lifestyle zu tun hat. Dies möchte ich natürlich gern mit dir teilen. Du findest mich auch auf Facebook oder Google+

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.