permalink

2

Der Tag vor dem Tag…

Guten Abend Ihr Lieben,

ich schreibe euch heut mal zu einer für mich doch recht ungewöhnlichen Zeit. Sonst lest ihr ja immer eher vormittags oder auch nachmittags von mir. :-) Heute jedoch noch ein paar Zeilen, ehe ich ins Bett gehe.

Heut war ja der letzte Tag, an dem ich nochmal anständig essen konnte, morgen geht es dann leider anders rum. Aber ich habe es ja so gewollt und mir auch so ausgesucht. Ab morgen werden dann zwei für mich wohl sehr lange Wochen anstehen, nur ich und Almased. :-) Nee quatsch, ich darf ja nicht vergessen, dass es eigentlich nur zwei Wochen sind… Zwei Wochen, in denen ich jedoch das ein oder andere Kilo verlieren möchte. Was genau ich an Gewichtsverlust erwarte, kann ich nicht sagen, aber so 3 bis 4 Kilo sollten schon drin sein. Ich weiß auch, dass ich danach nicht so weiteressen kann wie vorher und dass meine Süßigkeiten- und Schokoladen bzw. Kuchenattacken unbedingt eingedämmt werden müssen, sonst wird das nix. Schließlich möchte ich bis Ende September einige Kilos  weniger auf der Waage sehen, so dass ich getrost in Urlaub fahren kann. Dazu erfahrt ihr morgen in meinem ersten Bericht von meinem ersten Tag jedoch nochmal genaueres.

Eigentlich wollte ich euch heut nur mitteilen, dass ich am Wochenende nochmal richtig geschlemmt habe. Geburtstagsfeier von meinem Vater am Samstag mit lecker Bowle und ganz tollem Essen und heute schön Mittagessen gewesen, dann Kaffee mit Kuchen, Eis und Schlagsahne und zum Abend nochmal Reste-Essen bei meinen Ellis. Das war alles super lecker, aber ab morgen ist Schluss damit! Ich bin voller Willenskraft, dass ich die beiden Wochen durchstehen werde ohne zu sündigen, außer am Donnerstag, denn da habe ich Geburtstag und ich werde mir sicherlich ein Gläschen Sekt gönnen. Vielleicht häng ich dafür aber noch einen Tag hinten dran, das entscheide ich spontan.

Übrigens liebe Kollegen, auch ihr könnt mir in den nächsten Tagen etwas Gutes tun: Eure beim Lieferservice bestellte Pizza oder Pasta bitte schleunigst in die Küche zu bringen und zu verzehren, so dass ich weder geruchsmäßig noch optisch in Versuchung geraten könnte, zu sündigen. :-) Obwohl, werd ich eh nicht, hab ja mein leckeres Almased. :-)

Für meinen Freund tut es mir natürlich leid, dass ich in dieser Woche nichts für ihn kochen werde und er sich selbst um etwas zu Essen kümmern muss. Aber da muss er jetzt leider durch! :-)

So ihr lieben, meine Gemüsebrühe, die ich zwischen den Almased-Mahlzeiten trinken kann, ist jetzt auch fertig gekocht und ich kann nun ins Bett gehen und von einem schönen Stück Fleisch, einem leckeren Auflauf, von Schokolade, Sahnetorte, Eis etc. träumen… Gute Nacht und bis morgen… eure Dori :-)

Autor: Dori

Hey, ich bin Dori und schreibe auf meinem Blog über alles, was mit Make-Up, Nägeln, Beauty und Lifestyle zu tun hat. Dies möchte ich natürlich gern mit dir teilen. Du findest mich auch auf Facebook oder Google+

2 Kommentare

  1. Uff, da hast Du Dir ja echt was vorgenommen…ich wünsche Dir in jedem Fall viel Erfolg und Durchhaltevermögen!
    Liebe Grüße, Tina

    • Danke schön, das ist lieb von dir :-)
      Ja ich hoffe, dass ich durchhalten werde, aber wie gesagt, es sind ja nur zwei Wochen. Also Augen zu und durch… :-)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.