permalink

1

Abnehmen mit Almased – Tag 12, 13 und 14 – Erfahrungen der letzten 2 Wochen

Abnehmen mit Almased Tag 12

Hallöchen ihr Lieben,

das Wochenende ist ja mal wieder so schnell vorbei gewesen und ehe man sich versieht, hat die neue Woche begonnen. Trotzdem möchte ich euch natürlich meine drei Almased-Tage vom Freitag, Samstag und Sonntag nicht vorenthalten.

Im Prinzip gibt es ja auch gar nicht so viel zu sagen bzw. schreiben, denn ich habe bis auf Freitag das ganze Wochenende so gut wie Almased-frei gelebt. Und ich muss dazu sagen, es hat mir nicht geschadet. Im Artikelbild seht ihr übrigens mein Gewicht vom Freitag, vor dem ich ja schon etwas Bammel hatte, aber ich war überrascht. Tag 11 hatte ich euch ja geschrieben vom Mädelsabend mit Essen, Trinken usw. Wie ihr aber im Artikelbild erkennen könnt, hat sich mein Gewicht trotz diesem Tag bzw. Abend nicht sonderlich verschlechtert, denn es ist nur um 200g nach oben gegangen.

Samstag und Sonntag zeigten sich dann jeweils die folgenden Zahlen auf der Waage:

 

Dafür, dass ich kein Almased genommen habe, bin ich zufrieden.

Vielleicht mache ich mich für den ein oder anderen unglaubwürdig oder ich werde kritisiert, weil ich die gesamte Diät nicht so durchziehe, wie ich es anfänglich geschrieben/geplant/gewollt habe, aber das ist mir egal. Denn ich werde auch weiterhin nicht mehr nach Plan vorgehen, jedoch hin und wieder (vorzugsweise) abends meine Mahlzeit mit Almased ersetzen.

Und auch wenn an dieser Stelle die Diät mehr oder weniger beendet ist, habe ich doch so einiges für mich daraus gelernt und mitgenommen, was ich euch gern mitteilen möchte:

1.) Seitdem ich mit Almased begonnen habe, habe ich immer noch das Gefühl, mein Magen ist kleiner geworden (auch wenn das Quatsch ist) und es passt nicht mehr soviel rein.

2.) Ich habe ein schnelleres Sättigungsgefühl und nicht mehr diese Heißhungerattacken, so wie ich sie vorher fast täglich hatte.

3.) Ich esse bewusster, das heißt, ich habe durch die leckeren Rezepte von Almased gelernt, dass die fettärmere Zubereitung nicht immer die schlechtere sein muss und das Essen durchaus gut schmeckt.

4.) Essen zu genießen und wenn ich mal Naschen möchte, dann tue ich das auch. Ich halte mich jedoch zurück und versuche das im Zaum zu halten, was bisher ganz gut geklappt hat.

5.) Ernährungsumstellung ist wirklich das Wichtigste. Wenn das im Kopf nicht ‚klick‘ macht, braucht ihr mit keiner Diät zu beginnen!

6.) Sport ist kein Mord. Denn ich finde es super als Unterstützung, auch wenn ich mich dazu manchmal etwas zu schlapp gefühlt habe, als ich Almased 2-3 Mal täglich getrunken habe. Und wenn ihr keinen Bock auf Sport habe, tja, dann kann man euch eben auch nicht zwingen. Aber: Vielleicht anstatt dem Fahrstuhl einfach mal die Treppe nehmen oder nach dem Essen und bei dem schönen Wetter einen Spaziergang machen, kann auch schon etwas helfen.

7.) Ich werde besonders meine abendliche Mahlzeit umstellen/ändern oder auch mit Almased ersetzen. Man fühlt sich dann einfach nicht so voll.

8.) Man startet fitter und frischer in den Tag (das habe ich übrigens schon in vielen Erfahrungsberichten gelesen). Das ist wirklich so. Besonders, wenn man morgens mit Almased beginnt, hat man bis Mittag Ruhe, weil kein Hungergefühl entsteht. Nimmt man Almased am Abend, fühlt man sich am nächsten Morgen wie frisch geboren.

9.) Kalte Gemüsebrühe ist für mich mittlerweile zu einem erfrischenden Durstlöscher geworden und schmeckt zudem noch lecker. Kann ich also wirklich jedem empfehlen. Allerdings solltet ihr die immer frisch zubereiten und nicht mit Instant-Pulver anrühren.

10.) Wie gesagt, ich mache weiter mit Almased und denke, dass ich es durch meine veränderte Einstellung zur Ernährung schaffen kein, noch ein paar Pfunde zu verlieren! Man muss einfach am meisten an sich selbst glauben, dann schafft man das auch.

Natürlich werde ich euch auch weiterhin auf dem Laufenden halten, was mein Abnehm-Vorhaben anbelangt. Natürlich nicht mehr so intensiv wie die letzten Tage, aber wöchentlich wollte ich schon einen Post dazu machen.

Ich denke, dass Almased dauerhaft auch einfach nicht die richtige Diät für mich wäre. Ein paar Tage geht das schon mal und sicherlich werde ich auch mal nen Almased-Tag zwischendurch einlegen. Müsste ich aber beispielsweise um die 30 Kilo abnehmen, wäre Almased definitiv nichts für mich. Denn man gibt irgendwo ein Stück Soziales von sich und seiner Umwelt auf, das habe ich bereits nach ein paar Tagen gemerkt. Da kann man eben nicht mal schnell zum Grillen, wenn einen Freunde einladen, oder schön Essen gehen oder sich im Kino Popcorn holen – das ist dann in dieser Zeit tabu. Sollte es zumindest! 🙂

Also ich kann es immer nur wieder erwähnen: Ich habe riesigen Respekt vor denen, die Almased für eine längere/lange Zeit durchhalten und wünsche allen, die gerade dabei sind oder demnächst starten werden, bestmögliche Abnehmerfolge und alles alles Gute! Ihr schafft das! Vielleicht möchte auch jemand hier auf meinem Blog seine Erfahrungen dazu posten, dann schreibt mir doch einfach. Würde mich sehr freuen.

Zur besseren Übersicht, habe ich meine Beiträge nochmal etwas gegliedert, so findet ihr vielleicht schneller, wonach ihr sucht:

Informationen zu Almased und meine Erfahrungen während der Startphase

Vorbereitung und Diätwahl 

Die Almased-Diät im Überblick

Der Tag davor…

Almased Tag 1 – die Umstellung

Meine Erfahrung mit Almased am 2. Tag

Meine Erfahrungen mit Almased Tag 3

Erfahrungen mit Almased während der Reduktionsphase

Ein Tage ohne Almased

Wie ein Tag ohne Almased den nächsten Tag verändert

Meine Erfahrungen mit Almased Tag 6

Meine Erfahrungen mit Almased Tag 7

Erfahrungen mit Almased Tag 8 und Fazit der 1. Woche

Erfahrungen mit Almased Tag 9

Erfahrungen mit Almased Tag 10

Die Stabilitätsphase mache ich ja nun mehr oder weniger erst jetzt, so dass ich dann ab und an auch nen nen Beitrag dazu verlinken werde. Nun gut, dann wünsche ich euch erstmal noch einen schönen restlichen Montag… eure Dori 🙂

Autor: Dori

Hey, ich bin Dori und schreibe auf meinem Blog über alles, was mit Make-Up, Nägeln, Beauty und Lifestyle zu tun hat. Dies möchte ich natürlich gern mit dir teilen. Du findest mich auch auf Facebook oder Google+

1 Kommentar

  1. Hallo,

    in den letzten Tagen habe ich nichts anderes gemacht, als im Net zu stöbern und möglichst viel über Almased herauszufinden. Durch Zufall fand ich ein Heft in der Apo (am Donnerstag). Bin im laufe der letzten 2 Jahren etwas aus den Fugen geraten (1,80 groß und momentan 82kg!) Hört sich vielleicht für manch einen nicht viel an, aber für mich der blanke Horror! Heute habe ich mit Almased angefangen, wobei ich sagen muss – vor dem ersten Schluck hatte ich richtig Panik. Der Geschmack im Net von Almased wird ja von manchen abartig beschrieben! Um so mehr war ich erstaunt, daß es mir eigentlich ganz gut schmeck!

    Bei meinem Mann wurde vor kurzem eine leichte Diabetes festgestellt und er hat innerhalb von 6 Wochen nur durch weglassen jeglicher Kohlenhydrate 7kg abgenommen. Bei mir funktioniert dieses System einfach nicht. Also teste ich jetzt mal Almased und hoffe, das es klappt – mit dem Durchhalten habe ich eigentlich kein Problem (weil ich will ja abnehmen).

    Schreibe Euch mal nächste Woche Freitag, zu welchem Ergebnis ich inzwischen gekommen bin!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.