permalink

1

Abnehmen in 14 Tagen mit der Almased Turbo-Diät

Wie versprochen möchte ich euch heute die Almased Turbo-Diät etwas genauer vorstellen. Wenn es mal schnell gehen muss bzw. ihr vor dem Urlaub einige Kilos verlieren möchtet (so wie ich), dann könnte die 14-Tage Diät von Almased etwas für euch sein.

Im Gegensatz zur ausgiebigen und intensiven 4-Phasen-Diät dauert die Almased-Turbo-Diätlediglich zwei Wochen (aber auch das können zwei sehr lange Wochen werden). Auf der Webseite von Almased ist das wirklich alles wunderbar erklärt. Zudem gibt es mehrere Broschüren, in denen genau beschrieben steht, wie die Diät abläuft und was ihr beachten müsst.

Startphase

Von den 14 Tagen der Almased Planfigur handelt es sich bei den Tagen 1-3 um die so genannte Startphase. Hier werden drei Mahlzeiten mit Almased ersetzt. Kurzum, ihr werdet an diesen Tagen keine festen Mahlzeiten zu euch nehmen. Sprich, früh, mittag und abends je 200ml Almased-Drink. Dieser wird zubereitet aus stillem Wasser, fettarmer Milch oder Buttermilch (je nachdem, wie viel Kalorien ihr zu euch nehmen wollt), wobei Ersteres die kalorienärmste Variante mit 230 kcal ist. Die Zubereitung mit fettarmer Milch oder Buttermilch entspricht etwa 320 kcal. Hinzu kommen noch zwei Teelöffel Walnuss-, Raps- oder Sojaöl. Alles zusammen im Shaker vermengt, ergibt eine Mahlzeit.

Erlaubt sind übrigens Gemüsebrühen jeglicher Art. Wichtig ist, dass ihr keine Instant-Brühe verwendet, sondern die Brühe frisch zubereitet. Allerdings müsst ihr das Gemüse herausfiltern, denn erlaubt ist nur die klare Brühe mit leichter Würzung und frischen Kräutern.

Reduktionsphase

In der Reduktionsphase befindet man sich in den Tagen 4-7. In dieser Phase wird eine Almased-Mahlzeit bereits durch eine feste Hauptmahlzeit ersetzt. Diese kann entweder mittags oder wenn es nicht in den Zeitplan passt auch abends eingenommen werden. Diese Mahlzeit ist sehr kohlenhydratarm, so dass der Fettabbau trotzdem ungehindert ablaufen kann. Hierfür steht ein kostenloser Rezept-Download auf der Webseite von Almased bereit.

Stabilitätsphase

Die Tage 8-10 werden als Stabilitätsphase bezeichnet, die dafür sorgt, dass der Stoffwechsel auch weiterhin optimal läuft. Um die Fettverbrennung auf dem Niveau der aktivierten Fettverbrennung zu stabilisieren, werden nun jeweils zwei Hauptmahlzeiten eingenommen und nur noch eine Mahlzeit mit einem Almased-Drink ersetzt. Auch hier kann man variieren, welche Mahlzeit mit Almased ersetzt wird. Idealerweise nimmt man Almased am Abend ein, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Lebensphase

Ab Tag 11 befindet man sich in der so genannten Lebensphase. Diese besteht aus drei Hauptmahlzeiten und zusätzlich 50g Almased täglich zu einer Mahlzeit. So wird der Stoffwechsel auch weiterhin aktiv gehalten. Vorzugsweise wird Almased zum Frühstück eingenommen, zum Beispiel in Kombination mit Müsli oder einfach als Drink. Zu beachten ist natürlich, dass man nicht wieder in seine alten Essgewohnheiten verfällt, denn sonst ist der Jojo-Effekt bereits vorprogrammiert und man wird mindestens wieder das Ausgangsgewicht auf der Waage sehen. Auch hier kann man sich weiterhin an den Rezeptvorlagen auf almased.de orientieren. Dabei sollte man beachten, dass die täglichen Abendessen möglichst etwas weniger Kohlenhydrate enthalten als die Mittagessen. Auch in der Lebensphase tritt ein Gewichtsverlust ein, auch, wenn dieser etwas langsamer vonstatten geht.

So das war die Almased-Turbo-Diät in groben Zügen vorgestellt. Wie ich schon erwähnt habe, wollte ich ja nicht alles doppelt schreiben… 🙂

So nun schreibe ich euch noch schnell meinen Erfahrungsbericht vom 1. Tag mit Almased, den ihr dann hier (klick) nachlesen könnt. Viel Spaß beim Lesen, wünscht euch eure Dori 🙂

Autor: Dori

Hey, ich bin Dori und schreibe auf meinem Blog über alles, was mit Make-Up, Nägeln, Beauty und Lifestyle zu tun hat. Dies möchte ich natürlich gern mit dir teilen. Du findest mich auch auf Facebook oder Google+

1 Kommentar

  1. huhu dori 🙂

    ich bin gerade über google auf deinen artikel hier gestoßen und finde ihn echt interessant. jetzt überlege ich, ob ich so eine diät mit almased auch mal ausprobieren soll 😛 bin eben noch auf einen anderen artikel gestoßen (hab ihn dir hier mal als website reingemacht), über den ich überhaupt erst auf almased aufmerksam geworden bin. was hältst du davon? 🙂

    schöne grüße,
    anna

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.